Fassbinder Doppelabend (2017)

Die Verpackung des männlichen Geschlechts gleicht einer Cordhose. Eine Cordhose ist etwas sehr Weibliches.

 

Die Modedesignerin Petra von Kant lebt in Trennung von ihrem Mann. Doch dann lernt sie die 23-jährige Karin kennen. Da geschieht etwas mit ihr. Wir könnten es Zuneigung, Faszination oder Hingabe nennen. Oder auch Abhängigkeit.

 

Und da wäre noch Leopold, der Franz mit in seine Wohnung nimmt. Es geschieht etwas Schönes zwischen den beiden Männern. Doch kaum kennen sie sich, dreht sich ihr Dasein um Eifersucht, Hass und kleinbürgerliches Schamgefühl. Nennen wir es brutale Realität.

 

Am Ende handeln sie aber doch alle nur aus Liebe.

 

Der Doppelabend zeigt zwei Theaterstücke von Rainer Werner Fassbinder über Liebe, Hass und Alltag. 

RAINER WERNER FASSBINDER

Der als enfant terrible in den 1960er und 1970er Jahren wirkende Rainer Werner Fassbinder ist nicht nur einer der wichtigsten Vertreter des Neuen Deutschen Films, sondern auch ein begnadeter Theaterautor. Sein Theaterstück „Die bitteren Tränen der Petra von Kant“ (1971) spaltete die damalige Szene und erlangte erst mit seiner 1972 präsentierten Verfilmung die ihm gebührende Beachtung. Das Kammerspiel „Tropfen auf heiße Steine“ (1966) wurde erst nach seinem Tod 1982 uraufgeführt und im Jahr 2000 von Francois Ozon verfilmt.

Kartenvorverkauf

Alle Informationen zum Kartenvorverkauf erhalten Sie hier...

Ensemble

Silke Örtlin & Asli Özdemir 

Seda Keskinkilic & Grit Metzler

Marion Berg-Reubold

Rebecca Schubert

Marlies Voigt

Felix Hauke

 

Anselm Fedel 

Felix Hauke                 

Rebecca Schubert & Marlies Voigt    

Seda Keskinkilic &

Marion Berg-Reubold

 

Daniel Olfert

                    

Petra von Kant                                

Karin Thimm                                       

Sidonie von Grasenabb             

Gabriele von Kant                                     

Valerie von Kant                             

Marlene                                            

 

Leopold Bluhm                               

Franz Meister                                  

Anna Wolf                                          

Vera                                                   

 

 

Bühnenassistenz on stage                       


Crew

Dominik Eichhorn

 

Milena Franta

Elisabeth Scholl-Müller

Tilman Stallknecht

Lena-Marie Damm

 

Hüttenwerk Michelstadt

 

Roger Tietz

 

LAKIDIA

Regie

 

Co-Regie / Ausstattung

Kostüm 

Bühne 

Maske 

 

Technik 

 

Produktionsleitung

 

Grafikdesign


Termine

Premiere: 07. September 2017 

Weitere Aufführungen: 08./09./15./16. September 2017 

im Hüttenwerk Michelstadt 

 

Letze Aktualisierung: 

11. Juli 2017

Wir sind Mitglied im