Preisgekrönt: "Alice" am 31. Juli 2020 auf der Kulturbühne Odenwald als Filmmitschnitt

Für alle, die es live verpasst haben - für alle, die nochmal in Erinnerungen schwelgen möchten - für alle, die mit uns feiern wollen: Kommt und schaut die Aufzeichnung zur Auszeichnung!

 

Im Brutzelsommer 2018 war mit „Alice - Folge dem weißen Kaninchen!“ der Michelstädter Stadtgarten in ein rätselhaftes Wunderland verwandelt worden, bevölkert von hektischen Kaninchen, opiumrauchenden Raupen, grinsenden Katzen, didelnden Dumdeis, besserwisserischen Eiern, verrückten Teegesellschaften, blutrünstigen Monarchinnen, begeistertem Publikum und natürlich von Alice, Alice und nochmal Alice.

 

Anlässlich der Auszeichnung mit dem Deutschen Amateurtheaterpreis amarena 2020 zeigt die Spiellust auf der großen Leinwand der KULTURBÜHNE ODENWALD nun die Inszenierungsaufzeichnung der geehrten Freilichttheaterproduktion. Denn zum Glück war damals der Filmemacher James Chan-A-Sue mit am Start und hat neben dem schönen Produktionstrailer auch eine aufwändige und höchst ansehnliche Schnittversion vom Komplettwerk geklöppelt.

 

Kommet zuhauf (aber nicht im Haufen) und schaut!

 

WANN: 31.07.2020 um 20:00 Uhr

WO: Kulturbühne Odenwald, am Eventlokal Hüttenwerk, Unterer Hammer 3, 64720 Michelstadt (Freilichtveranstaltung)

TICKETS: https://shop-of-the-forest.de/31.-juli-alice

Bitte beachtet die im Shop angezeigten Hygienehinweise und Eincheckzeiten!

 

TICKET-SPECIAL für alle, die bereits Tickets für die-eigentlich-Freilichtinszenierung-jetzt-den-Film „Gerd - Königin des Odenwaldes“ erworben haben und heute schon wissen, dass sie die Autokino-Veranstaltung im Herbst (Termine folgen noch) nicht besuchen können oder wollen: Es besteht die Möglichkeit, diese Tickets zu Eintrittskarten für „Alice“ umzuwidmen. In diesem Fall wird um Anmeldung bis zum 30.07.2020 unter der Spiellustnummer 0175 / 2462457 (Roger Tietz) gebeten. Dort erfahrt Ihr dann auch Eure individuelle Eincheckzeit für die Veranstaltung.

 

Leider mussten wir uns von dem ursprünglichen Plan, die „Alice“-Veranstaltung als zusätzliches (statt alternatives) Schmankerl für alle „Gerd“-Freund*innen anzubieten, aus finanziellen Gründen wieder verabschieden. Wir hoffen auf Euer Verständnis und Eure Unterstützung - Film drehen ist echt teuer, MannMannMann...

Wir sind Mitglied im