Dominik Eichhorn

Dominik Eichhorn studierte Medienwissenschaft in Berlin und Marburg. In Heidelberg machte er seinen Abschluss zum Spielleiter auf Grundlage der Theaterpädagogik. Seit Februar 2017 ist er Bildungsreferent des Bundes Deutscher Amateurtheater e.V. und betreut u.a. die amarena Innovationsförderung und den Deutschen Amateurtheater Preis.  

 

Als Autor, Regisseur und Theaterpädagoge arbeitet er seit 2008 in verschiedenen Kontexten des Amateurtheaters (u.a. Theaterkarren e.V. Odenwald, Theaterwerkstatt Heidelberg, Spiellust Michelstadt e.V., an Schulen in ganz Deutschland, Deutsches Rotes Kreuz u.a.).  Seine Theatergruppe “Rodeo Clowns – Das junge Tourneetheater” realisierte mehrere Projekte in ganz Deutschland.

 

Durch breitgefächerte Workshoperfahrung (u.a. Gewaltprävention in Speyer, Shakespeare-Theater in Worms, Improvisation für den Berufseinstieg und Aufarbeitung der medialen Lebenswelt Jugendlicher im Odenwald und Balladen-Workshops in Berlin-Gropiusstadt) greift Dominik Eichhorn auf Erfahrung in Planung und Ausführung von Tages- und Wochenworkshops zurück. Zudem war er im Jugendbildungswerk Marburg als freier Mitarbeiter im Bereich der Computer- und Medienpädagogik tätig und leitete dort unter eigener Verantwortung mehrere Veranstaltungen (u.a. zu den Themen Kurzfilm, Avatartheater und Umgang mit neuen Medien).

 

Er arbeitet mit dem Kinder- und Jugendtheater STRAHL in Berlin Schöneberg zusammen und realisierte dort mehrere Projekte, u.a. als projektleitender Theaterpädagoge für "Industriegebietskinder in Berlin-Oberschöneweide", ein durch die "Association Internationale du Théatre pour l'Enfance et la Jeunesse" (ASSITEJ) gefördertes Projekt in Kooperation mit dem Neuen Theater Halle/Thalia Theater und dem Kinder- und Jugendtheater Dortmund. Das hieraus resultierende Stück "The Working Dead" von Jörg-Menke Peitzmeyer wurde mit dem Deutschen Jugendtheaterpreis 2016 ausgezeichnet. Seit März 2015 arbeitet er bei der Schatzinsel Potsdam - Die Musicalakademie für Kinder- und Jugendliche als Schauspielcoach. Mit Anne-R. Düsterhöft W. gründete er 2015 das "kollekTivRAUM - Theater im Stadtraum" in Berlin.  Die Gruppe realisiert Projekte im Berliner Stadtraum. Seit Oktober 2016 arbeitet er beim Bund Deutscher Amateurtheater e.V. in der Bundesgeschäftsstelle in Berlin. Seit Februar 2017 als Bildungsreferent.  

 

Seit Bestehen der Spiellust war Dominik Eichhorn als Spieler bei “Cyrano” und “Die Lyriker” aktiv, schrieb für "J.M. Barrie - Im Schatten von Peter Pan" das Buch und führte Regie. In der Produktion "Keine Panik" übernahm er neben Esther Steinbrecher und Matthias Trumpfheller wieder die Regie. Im Jahr 2015 führte er für "Der gute Mensch von Sezuan" von Bertolt Brecht Regie. Im Jahr 2016 schrieb er das Buch für "Nosferatu - Symphonie des Grauens" und führte Regie. 

 

Im September 2017 haben die Stücke "Die bitteren Tränen der Petra von Kant & Tropfen auf heiße Steine" von R.W. Fassbinder in einer Doppelinszenierung Premiere. 

 

Weitere Infos unter http://www.dominik-eichhorn.com

 

Dominik Eichhorn bei der Spiellust Michelstadt

Cyrano  (2010: Schauspiel) 

Die Lyriker (2011: Schauspiel) 

J.M. Barrie - Im Schatten von Peter Pan (2012: Buch & Regie) 

Keine Panik! (2014: Regie) 

Der gute Mensch von Sezuan (2015: Regie) 

Licht ins Dunkel - Das Leben des Edgar Allan Poe (2015: Dramaturgie) 

Nosferatu (2016: Buch & Regie) 

Die bitteren Tränen der Petra von Kant & Tropfen auf heiße Steine (2017: Regie)

Letze Aktualisierung: 

11. Juli 2017

Wir sind Mitglied im