Jörn Fröhlich

Jörn Fröhlich wurde 1970 in Hamburg geboren und hat nach

seiner Gesellenprüfung als Damenschneider am Staatstheater Darmstadt Kostüm- und Bühnenbild an der UdK Berlin mit Diplomabschluss studiert.

 

Seit 1994 realisiert er konzeptionelle Entwürfe von Bühnenräumen und Kostümen im Rahmen von Schauspiel- und Musiktheaterproduktionen an europäischen freien Bühnen sowie Stadt- und Staatstheatern, unter anderem als Produktionsleiter in der Kostümabteilung an der Deutschen Oper am Rhein in Düsseldorf (2002 - 2005).

 

Jörn Fröhlichs praktische Berufserfahrung umfasst außerdem Ausstellungsgestaltung, Visuelle Kommunikation und Visual Merchandising im textilen Einzelhandel, sowie Lehre im universitären Bereich. 2005 bis 2007 hatte er die Leitung der Abteilung für Visual Merchandising der E. Breuninger GmbH in Stuttgart inne. Seither arbeitet er freiberuflich an der Konzeption und Planung von Verkaufsräumen (Retail Design) und Warenpräsentationsformen (Dekoration und Visual Merchandising) für

den textilen Einzelhandel mit Einflüssen aus freier und darstellender Kunst.

 

Seit 2010 ist Jörn Fröhlich außerdem Projektleiter und Koordinator an der Fakultät Kunst und Design im Fachbereich Mode und Textildesign an der Izmir University of Economics in Izmir / Türkei und lehrt in den Bereichen Kollektionsgestaltung, Visual Marketing, Visual Merchandising, Kostümbild und Digitales Portfolio Design.

 

Bei der Spiellust-Produktion "Alice - Folge dem weißen Kaninchen!" (2018) zeichnet sich Jörn Fröhlich für Kostüm- und Bühnenbild sowie Grafik verantwortlich. Diese Aufgabe übernimmt er auch bei "Gerd - Königin des Odenwaldes" im Sommer 2020. 

Wir sind Mitglied im