Johanna Carina Hebel

Johanna Carina Hebel studiert derzeit im Masterstudiengang "Medienwissenschaft/ Media Studies" an der Humboldt-Universität zu Berlin. Ihren Bachelor of Arts absolvierte sie 2011 in "Kunst, Musik und Medien: Organisation und Vermittlung" an der Philipps-Universität Marburg. Ihr Interesse an Mode, Theater und Film spiegelt sich vor allem in ihrer Arbeit für die freie Theaterszene im Odenwald wider. 

 

Sie wirkte bisher in Produktionen der Rodeo Clowns, des Theaterkarren Odenwald e.V. und der Spiellust Michelstadt mit. Für die Produktion "Z" (2009) von Nino Haratischwili  entwickelte sie das Bühnen- und Kostümbild, sowie die komplette Requisite. Für die Jugendgruppe des Theaterkarren Odenwald e.V. engagierte sie sich für das Stücke "Schiller!" (2010), in dem sie das Bühnen- und Kostümbild bereicherte. Die Produktion "kleinstattleben" (2011) wurde ebenfalls von ihr ausgestattet. 

 

Bei der Spiellust Michelstadt zeigte sie sich zum ersten Mal in der Produktion "J.M. Barrie - Im Schatten von Peter Pan" (2012) aktiv. In einem bunten Wechselspiel aus Fantasie und realer Welt des beginnenden 20. Jahrhunderts spürte sie auf Flohmärkten, im Internet und im historischen Fundus Kostümteile auf. Erstmals entwickelte sie zudem auf dem Papier Kostümentwürfe, die nach ihrer Vorlage von einem großen Team an Helferinnen zum Leben erweckt wurden. 

 

Derzeit befindet sie sich im kreativen Weiterbildungsprozess in ihrem Lebensmittelpunkt Berlin und wird im Jahr 2014 für die Produktion "Keine Panik!" wiederum das Kostümbild entwerfen. 2015 gestaltete sie die Kostüme für "Der gute Mensch von Sezuan". 

Letze Aktualisierung: 

09. April 2017

Wir sind Mitglied im